Außenüberwachung

Sicherheit für höchste Ansprüche

Die Außen- bzw. Freigeländeüberwachung kommt überall dort zum Einsatz, wo sehr hohe Sicherheitsanforderungen bestehen. Das Ziel ist es, den Täter gar nicht erst bis zum Gebäude vordringen zu lassen. Der Täter braucht vorerst Zeit um Hindernisse (Mauern, Zäune, Schranken etc.) zu überwinden, löst aber bereits beim Überschreiten der Grundstücksgrenze einen (elektronischen) Alarm aus. So haben die Interventionskräfte (Wache, Polizei, Sicherheitsdienst) genügend Zeit noch rechtzeitig einzugreifen. Außenüberwachungs-Systeme können folgende Funktionen erfüllen: Detektion von Ein- und Ausbruchsversuchen, Verhinderung von Überfall, Spionage, Sabotage und Vandalismus sowie Verwehren von unerlaubtem Betreten des Geländes.

Folgende Außenüberwachungs-Systeme bzw. eine optimale Kombination kommen zum Einsatz:

  • Lichtschranken, Infrarot-Bewegungsmelder
  • Mikrofonkabel-Systeme, Spanndraht-Systeme
  • Magnetfeld-Systeme, Mikrowellenzäune und -schranken
  • Laser-Sensor-Systeme, Fiber-optische Systeme
  • Videoüberwachungs-Systeme
  • Alarmtrittmatte

ATV Testsieger Alarmanlagen